Frühlingsfrischer Kartoffelsalat

Frühlingsfrischer Kartoffelsalat- Frühlingssalate statt Dickmacher. Der Frühling ruft und wir folgen ihm ins Freie. Mit dem Erwachen der Natur steigt auch in uns der Drang nach Bewegung, Luft und Leichtigkeit. Die Schwere des Winters wollen wir hinter uns lassen. Zeit für frische und leichte Ernährung. Leichter Frühlingskartoffelsalat – unser Rezept. Ideal für eine bewusste Ernährung.

Leichter Frühlingskartoffelsalat

Wer sich einen frühlingsfrischen Salat wünscht, kann die fett- bzw. kalorienreichen Zutaten des Originals einfach durch eine leichtere Alternative ersetzen. Beim klassischen Kartoffelsalat haben wir in unserem Rezept-Vorschlag die Mayonnaise durch fettarmen Joghurt ausgetauscht und den Anteil der kohlenhydrat- bzw. stärkereichen Kartoffeln – zugunsten von gewürfelter Salatgurke – reduziert. Herausgekommen ist eine fettarme und kohlenhydratreduzierte Variante des beliebten Klassikers, ohne das Feinschmecker auf den Genuss verzichten müssen. Wer sich eine vegane Version wünscht, kann den Joghurt einfach durch Soja-Joghurt ersetzen.


Leichter Frühlingskartoffelsalat Zutaten für 2 Portionen

400 g fest kochende Kartoffeln
200 g fettarmer Joghurt
1 EL Olivenöl
ca. 1 TL Senf
1 kleines Bund Schnittlauch
1 kleine Knoblauchzehe
½ Salatgurke
ca. 5 Cornichons
Salz & Pfeffer

Zubereitung Frühlingskartoffelsalat

Zubereitung: Die Kartoffeln abspülen und mit der Schale in gesalzenem Wasser – bei geschlossenem Deckel – je nach Größe ca. 20 Minuten kochen. Anschließend abgießen, kurz auf der ausgeschalteten Herdplatte im Topf ausdampfen lassen, damit das restliche Wasser austritt und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den fettarmen Joghurt mit dem Olivenöl und dem Senf – in einer Salatschüssel – aromatisieren. Den Schnittlauch abspülen, in feine Ringe schneiden, etwas für die Garnitur zur Seite legen und die Schnittlauch-Röllchen unterheben.

Die kleine Knoblauchzehe schälen, sehr klein würfen und ebenfalls unter den Joghurt rühren. Die halbe Salatgurke abspülen, das Fruchtfleisch klein würfeln und ebenfalls unterheben. Die Cornichons sehr klein würfeln und zugeben.

Die abgekühlten Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden oder würfeln und unter den vorbereiteten Joghurt geben. Anschließend – nach persönlichem Empfinden – mit Salz und Pfeffer verfeinern und mit den restlichen Schnittlauch-Röllchen garnieren.

Tipps: Für eine schöne gelbe Farbe zusätzlich einen halben Teelöffel Curcuma unterheben. Der Pfeffer kann durch Chiliflocken ersetzt werden. Auf Wunsch zusätzlich etwas Gurkenwasser der Cornichons unterheben. Für eine asiatische Variante den Schnittlauch durch frischen Koriander und die Cornichons durch Frühlingszwiebeln ersetzen und den (Soja-) Joghurt zusätzlich mit etwas geriebener Limettenschale aromatisieren.

Guten Appetit!